Startseite Unsere Schule Leitsätze und Förderbereiche Lehrkräfte "Was geht ab?" (Aktionen) Termine Historie

 

Grundschulstufe

 

DFK / Diagnose- und Förderklassen

 

Kinder, die einen besonderen Förderbedarf haben, der in der Regelgrundschule nicht angemessen gedeckt werden kann, werden nach dem Grundschullehrplan unterrichtet. Der Lernstoff der ersten beiden Grundschuljahre wird nach Bedarf auf zwei oder drei Jahre (Klasse 1, 1A und 2) aufgeteilt. Durch die kleinen Klassengemeinschaften und speziell ausgebildete Sonderschullehrer ist eine intensivere Förderung der Kinder möglich. Ziel ist die Vorbereitung der Kinder auf eine mögliche Rückführung in die Grundschule.

 

Klassen mit Förderschwerpunkt Sprache

 

Kinder mit Förderbedarf im Bereich Sprache werden in der dritten und vierten Klasse nach dem Grundschullehrplan unterrichtet, Besonderes Augenmerk liegt auf der individuellen Förderung sprachlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten in kleineren Klassengemeinschaften.

 

 

Klassen mit Förderschwerpunkt Lernen

 

Zielgruppe: Kinder, die noch einen besonderen sonderpädagogischen Förderbedarf haben und mit dem Grundschullehrplan überfordert sind. In unserer kombinierten Klasse 3/4L werden Schüler sowohl der dritten, als auch vierten Jahrgangsstufe gemeinsam in Kleingruppen nach dem Lehrplan zur individuellen Lernförderung (ILF) unterrichtet. Die Fördermaßnahmen orientieren sich jeweils an der Individualität des Kindes.

 

Ganztagsklassen

In mehreren Ganztagsklassen wird der lehrplanmäßige Unterricht auf die Zeit von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr pädagogisch sinnvoll entzerrt und um das gemeinsame Mittagessen, Zeit für Hausaufgaben, Projekte und ausgeprägte Differenzierungsangebote ergänzt.

 

zurück