MSD
(Mobiler Sonderpädagogischer Dienst)

MSH
(Mobile Sonderpädagogsiche Hilfe)

   

  Startseite

  Wir über uns

  Gliederung
  der Schule

  Beratung

  Aktuelles

  Termine

 

 

An Grundschulen und Kindergärten wird den Schülern, Lehrern, Erzieherinnen und Eltern kompetente Hilfe vor Ort bei Fördermaßnahmen angeboten.
Dabei kann ein Förderkonzept erarbeitet und dessen Umsetzung begleitet werden.

 

 

MSD

   
   

 

Der MSD ist ein ambulantes Beratungs- und Förderangebot von Seiten der Förderschule für die Grund- und Mittelschulen. Er wird vorbeugend tätig und ist somit als eine integrative Maßnahme zu verstehen.

Speziell ausgebildete Sonderschullehrer beraten Lehrer sowie Eltern vor Ort und/oder unterstützen Schüler während des Unterrichts in der Klasse oder auch einzeln in Fördereinheiten.

Den betreuten Schülern soll ein Verbleib an der Regelschule ermöglicht werden.

Schülern, Lehrern und Eltern soll eine Hilfe zur Problembewältigung bei Lern- und Sprachbeein-trächtigungen angeboten werden.

Voraussetzung für den Einsatz des MSD ist zunächst die schriftliche Anforderung durch die Schule. Eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern ist die zweite wichtige Voraussetzung.

 

   
   

MSH

Die MSH versteht sich als präventives und integratives Angebot für Kinder im Kindergartenalter mit Sprachauffälligkeiten und Entwicklungsver-zögerungen.

In der MSH sind ausgebildete Sonderschullehrer oder heilpädagogische Förderlehrerinnen tätig und beraten Mitarbeiter im Kindergarten sowie Eltern vor Ort.

Möglichst vielen Kindern im Vorschulalter soll durch die Arbeit der MSH ein Verbleib im Regelkindergarten und ein möglichst problemloser Start in die Schule ermöglicht werden.

Die MSH fördert Kinder einzeln oder in Kleingruppen unter Einbindung der Erzieherin bzw. der Eltern bei Auffälligkeiten im Bereich

  • Sprache

  • Wahrnehmung

  • Motorik

  • Sozialverhalten

 

   
   

zurück