Offene Ganztagesschule

   

  Wir über uns

  Gliederung
  der Schule

  Beratung

  Aktuelles

  Termine

  

Im Schuljahr 2012/13 startete die Förderschule Beilngries erstmals mit einer gebundenen Ganztagesklasse.

Im Schuljahr 2015/16 gab es neben der gebundenen Ganztagesklasse 3/4L im Rahmen eines Pilotprojektes
auch ein offenes Ganztagesangebot.

Im Schuljahr 2016/17 gibt es zwei Gruppen der offenen Ganztagesschule montags bis donnerstags bis 15:30 Uhr. 

Die offene Ganztagesschule bietet im Anschluss an den Vormittagsunterricht verlässliche Hausaufgaben-
betreuung sowie verschiedene Freizeit- und Bildungsangebote.
Zu Mittag gegessen wird in der Mensa
des Gymnasiums Beilngries.

Kooperationspartner ist Tabeki, gemeinnützige GmbH aus Eichstätt, die Leitung der offenen Ganztagesschule hat
Frau Petra Fürnrohr-Geidl.


Zielsetzungen:

●  Stärkere individuelle Förderung durch gezielte Lern- und Übungsphasen.
●  Erziehung zu Selbstständigkeit und sinnvoller Freizeitgestaltung.
●  Erziehung zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung.
●  Unterstützung der Familien durch verlässliche und kompetente Betreuung, Förderung der
    Schüler am Nachmittag (Hausaufgaben)
 Therapieangebote (Ergotherapie und Logopädie) können, soweit von den Eltern gewünscht, im
    Schulhaus wahrgenommen werden.


 

Konzentriertes Klettern mit Köpfchen

Bouldern ist Klettern ohne Seil und Gurt, zur Sicherheit landet man auf dicken Schaumstoffmatten, falls es wirklich abwärts gehen sollte.
Auch in diesem Schuljahr öffnet Wilhelm Rose die Boulderhalle im Bräuhaus für die Kinder der Offenen Ganztagesschule der Schule an der Altmühl,
Sonderpädagogischen Förderzentrum Beilngries, die dort Kraft, Koordination  und Gleichgewicht trainieren.

 

Als ergänzendes Angebot wurde in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Tabeki gemeinnützige GmbH an der Offenen Ganztagesschule (OGTS)
des Förderzentrums Beilngries bereits im letzten Schuljahr ein gemeinsames erlebnispädagogisches Projekt in der Boulderhalle ins Leben gerufen.
„Wir sind sehr froh, dass wir ein weiteres Jahr ein so ansprechendes und bei den Kindern beliebtes Angebot leisten können“ berichtet Petra Fürnrohr-Geidl,
Leitung der OGTS. „Für die Kompetenzstärkung der Kinder ist der Klettersport ideal geeignet.“

 

Jeweils einmal pro Woche kommen zwölf Kinder der Diagnose- und Förderklasse 2 sowie der kombinierten Klasse 3/4 gemeinsam mit den Fachkräften
der OGTS in die Boulderhalle. Der Trainer und Übungsleiter des b34, Marco Hein, weist die Mädchen und Buben mit spielerischen Übungen in die
grundlegenden Techniken des Boulderns ein. Beansprucht wird dabei der ganze Körper und es macht daher rundum fit. Die Kinder gewinnen an
Selbstvertrauen und können dabei viele positive Erlebnisse erfahren.

 

Die offene Ganztagesschule des Förderzentrums Beilngries bietet im Anschluss an den Vormittagsunterricht verlässliche Hausaufgabenbetreuung sowie
verschiedene Freizeit- und Bildungsangebote. Der Aufgabenbereich umfasst stärkere individuelle Förderung durch gezielte Lern- und Übungsphasen,
Erziehung zur Selbstständigkeit und sinnvolle Freizeitgestaltung sowie Erziehung zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung. Ob das Angebot auch
im nächsten Schuljahr aufrechterhalten werden kann, bleibt unter dem Finanzierungsvorbehalt. „Die Gelder reichen dieses Jahr knapp. Wie es im
nächsten Jahr aussieht, wissen wir nicht, freuen uns aber über jede zweckgebundene Spende für die Aufrechterhaltung des Boulder-Angebotes für die
Beilngrieser Schülerinnen und Schüler“ erklärt Osana Dittrich-Osiander, Geschäftsführerin der Tabeki GmbH.

 

„Die OGTS ist ein wichtiger Bestandteil unserer Einrichtung geworden“ findet der Leiter der Beilngrieser Förderschule, Martin Hoyer. Er freut sich,
dass die Schulkinder Projekte in der direkten Nachbarschaft durchführen können. „Die sportlichen Herausforderungen des Boulderns sind ein
ausgezeichneter Baustein der pädagogischen Arbeit am Schulnachmittag“ sagt er. Es seien weitere Projekte in der näheren Umgebung der Schule
geplant wie die Seniorenarbeit mit Vorlese- und Spielenachmittage im Altenheim oder zum Thema Gesunde Ernährung/Tischkultur das Anlegen eines
Kräuterbeetes und der Genuss der geernteten Kräuter.

 

   


     










  

  


           

                             

             

 
 

 

   
   


 

   
   

zurück